Startseite
    Gedanken
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    blackbae

   
    romyra

   
    maryvkelly

   
    verwilderte

    allunare
   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    angel.in.blue.jeans

    lebenskuenstlerin80
    - mehr Freunde

   22.03.17 15:33
    Du bist keine 14. Du bis
   22.03.17 19:46
    Ich will nicht hier gewe
   23.03.17 20:39
    In der Rhetorik gelten d
   1.04.17 20:48
    Hello! Deine Schwester l
   19.04.17 21:56
    Die VorFreude ist ja doc
   15.05.17 21:56
    DWyiX9 nuhksifzerwf, [u

http://myblog.de/wahrheitstraeumerin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Veränderungen

Vermutlich passiert nichts auf dieser Welt ohne Grund. Deswegen muss man den Dingen Zeit geben sich zu entwickeln, aufzubauen und dann auch wieder zu verschwinden. Denn es sind nicht nur die Dinge, die sich ändern, sondern auch die Bedeutung, die wir Ihnen geben. Also ist es in Ordnung, etwas aufzugeben, was einem einmal sehr viel bedeutet hat, weil dadurch etwas anderes die Möglichkeit hat, in den Vordergrund zu treten. Das ist gut und richtig so, weil Jeder Mensch sich ständig und ab und an auch sehr stark verändert. Warum sollte man an etwas festhalten,obwohl man weiß, das es zu nichts führt, weil man es vor längerer Zeit schon aufgegeben hat und nur noch nicht den Mut hatte, etwas früher einmal so unendlich wichtiges zu beenden. Ohnehin ist nichts für immer und manchmal kehrt man zurück und findet altes wieder neu. Nicht jeder Schlussstrich muss mit einem Edding gezogen werden. Manchmal reicht ein blasser Bleistiftstrich, um zu erkennen, daß es Zeit ist, den Kurs zu wechseln, weil sich die Richtung dessen, was man will geändert hat.
3.5.17 21:41
 
Letzte Einträge: Wahrheitsträume


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung